VR_Org.jpg
Gesundheitswesen

Das preisgekrönte Tork VR Händehygiene Training ist jetzt kostenlos auch für den Desktop verfügbar

05/05/2021

Pünktlich zum Internationalen Tag der Händehygiene am 5. Mai macht Tork sein interaktives Schulungsprogramm für die Verbesserung der Händehygiene ab sofort kostenlos auf jedem Gerät verfügbar. Medizinisches Fachpersonal kann Händehygiene-Routinen so überall und jederzeit schulen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den diesjährigen Welthändehygienetag für das Gesundheitswesen unter das Motto „Sekunden retten Leben – Reinigen Sie Ihre Hände!“ gestellt, um die lebensrettende Bedeutung von sauberen Händen hervorzuheben und die Einhaltung der Händehygiene weltweit zu fördern. Als Beitrag zu dieser Arbeit und zur Unterstützung der Händehygiene bei medizinischem Fachpersonal macht Tork sein preisgekröntes Tork VR Händehygiene Training nun auf jedem Gerät verfügbar. Bisher konnte darauf nur über mobile Geräte zugegriffen werden.
 
Eine Studie im Auftrag von Tork zeigt, dass acht von zehn medizinischen Fachkräften ihre Händehygiene gerne verbessern würden. Doch traditionelle Formen der Händehygiene-Schulung werden oft als wenig inspirierend empfunden. Das Tork Händehygiene Training lädt die Benutzer in eine digitale Welt ein, in der sie anhand der „Fünf Momente der Händehygiene“ der WHO interaktiv und in einer realistischen Umgebung schulen können.
 
„Händehygiene spielt schon immer eine bedeutende Rolle im Gesundheitswesen, und die aktuelle Pandemie hat sie noch wichtiger gemacht. Fachkräfte im Gesundheitswesen leisten enorme Arbeit, um die Einhaltung der Händehygiene sicherzustellen und ihre Patienten und sich selbst zu schützen. Gleichzeitig suchen sie nach Möglichkeiten, diese weiter zu verbessern. Indem wir das Tork Händehygiene Training auf dem Desktop und anderen Plattformen zur Verfügung stellen, unterstützen wir sie dabei und geben ihnen die Möglichkeit zu schulen, wann und wo sie wollen“, sagt Doris Berens-Bredahl, Regional Marketing Manager Health Care bei Tork.
 
Das Tork VR Händehygiene Training, das beim Amsterdam Innovation Award 2020 als Sieger seiner Kategorie ausgezeichnet wurde, ist in Zusammenarbeit mit Verhaltenswissenschaftlern, weltweit führenden Händehygiene-Experten der Krankenhaushygiene von der medizinischen Fakultät der Universität Genf sowie weiteren Universitätskliniken auf der ganzen Welt entwickelt worden, um es als intuitives und effizientes Lernprogramm zu gestalten.
 
Die Ergänzung durch eine Desktop-Version macht es viel einfacher, Zeit für die Durchführung von Händehygiene-Schulungen zu finden und daran teilzunehmen. Um das innovative Programm noch zugänglicher für medizinisches Fachpersonal zu machen, ist das Tork VR Händehygiene Training in sieben Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Polnisch, Niederländisch, Französisch, Spanisch und Arabisch.
 
„Wir sind stolz darauf, dass wir medizinischem Fachpersonal unser Händehygiene-Training noch leichter zugänglich machen können. Händehygiene ist ein wichtiges Thema und jede Verbesserung in diesem Bereich hat das Potenzial, Leben zu retten. Um dies zu unterstützen, bietet Tork für die Ausstattung zudem hochwertige Desinfektionssysteme, die für den Einsatz in einer anspruchsvollen Hygieneumgebung geeignet sind. Die Desinfektionsmittelspender von Tork sind kompatibel mit den Arbeitsroutinen im Gesundheitswesen sowie schnell und einfach nachfüllbar. Das flexible Sortiment passt sich allen Bedürfnissen an“, sagt Doris Berens-Bredahl.
 
Weitere Informationen über das Desinfektionsmittelsortiment und den Zugang zum Tork Händehygiene Training finden Sie unter: