Training zur Händehygiene

Training zur Händehygiene

Richtige Händehygiene gilt als wichtigste Methode überhaupt zur Vermeidung und Kontrolle von Infektionen in Gesundheitseinrichtungen. Auf Grundlage der „5 Momente der Händehygiene“ der WHO können Sie und Ihre Mitarbeiter sich mit unserer Trainingslösung bei jedem einzelnen dieser wichtigen Momente durch stetes Üben verbessern – in der virtuellen Realität.

Training zur Händehygiene

Training zur Händehygiene

Richtige Händehygiene gilt als wichtigste Methode überhaupt zur Vermeidung und Kontrolle von Infektionen in Gesundheitseinrichtungen. Auf Grundlage der „5 Momente der Händehygiene“ der WHO können Sie und Ihre Mitarbeiter sich mit unserer Trainingslösung bei jedem einzelnen dieser wichtigen Momente durch stetes Üben verbessern – in der virtuellen Realität.
Verbessern Sie Ihre Händehygiene in Virtual Reality

Verbessern Sie Ihre Händehygiene in Virtual Reality

Das VR-Training „Saubere Hände“ von Tork ist ein unterhaltsames und interaktives Spiel. Es wurde eigens entwickelt, um die Schulung zur Händehygiene so motivierend und inspirierend wie noch nie zu gestalten. Schlüpfen Sie in die Rolle einer Pflegekraft oder eines Arztes, setzen Sie die VR-Kopfhörer auf und treten Sie in der virtuellen Welt Ihre Schicht an. In einer Reihe konkreter Praxissituationen üben Sie jeden der „5 Momente der Händehygiene“ der WHO ein – mit Ihren eigenen Händen. Beim ersten Mal haben Sie die WHO-Richtlinien noch nicht erfüllt? Dann probieren Sie es noch einmal und schon bald haben Sie sich exzellente Händehygiene-Standards angeeignet, sowohl in der virtuellen als auch in der realen Welt.

VR-glasses_800x200.jpg  


App herunterladen

Sie benötigen nur ein VR-kompatibles Smartphone, ein VR-Headset mit Fernbedienung oder ein vergleichbares Gerät, um das Spiel zu steuern, sowie die Tork VR-Training-App. Die App ist über den AppStore und Google Play verfügbar. 
Für iPhones/iOS empfehlen wir: Merge VR-Headset (keine Fernbedienung für dieses Headset erforderlich – zum Steuern direkt am Headset klicken); https://www.amazon.com/Merge-Goggles-Augmented-Adjustable-Comfortable/dp/B015CD6NVE
Für Android-Smartphones: Abhängig davon, welches Handy Sie haben, gibt es eine große Auswahl an VR-Headsets – von Headsets aus Karton bis hin zu teureren Modellen. Wichtig: Bitte denken Sie daran, dass Sie eine Bluetooth-Fernbedienung benötigen, um das Spiel zu steuern.
 
Hinweise zum Download
 
  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine VR-Brille haben, die Sie mit Ihrem Smartphone verbinden können
  • Laden Sie die App über AppStore oder GooglePlay auf Ihr Smartphone herunter
  • Verbinden Sie die Fernbedienung über Bluetooth mit Ihrem Smartphone
  • Starten Sie die App und setzen Sie das Smartphone in Ihre VR-Brille ein
  • Anpassen und kalibrieren
  • Betreten Sie unsere virtuelle Welt und wählen Sie aus, ob Sie Krankenschwester/Pfleger oder Ärztin/Arzt sein möchten
Virtual Reality für tiefergehendes Lernen

Virtual Reality für tiefergehendes Lernen

Durch Virtual Reality wird das Training nicht nur unterhaltsam und motivierend, sondern es ist obendrein höchst effektiv, wenn es darum geht, eine Verhaltensänderung herbeizuführen. Nach Untersuchungen erinnert man sich nur zu 10 % an Gelesenes, zu 20 % an Gehörtes und zu 30 % an Gesehenes. Immer dann, wenn wir etwas tun oder simulieren, erinnern wir uns an sage und schreibe 90 %!
Training auf Basis aktueller Untersuchungen

Training auf Basis aktueller Untersuchungen

Das VR-Training von Tork basiert auf den Leitlinien der WHO zur Händehygiene im Gesundheitswesen. Um ein effektives Tool bereitzustellen, das eine echte Verhaltensänderung bewirkt und die Einhaltung von Standards zur Händehygiene verbessert, haben wir das Spiel in enger Zusammenarbeit mit Universitätskliniken, Verhaltensforschern und anderen Experten entwickelt.

vr-training-icon-800x500.jpg

Wussten Sie schon?

  • 1 von 4 Mitarbeitern im Gesundheitswesen ist unsicher, ob seine Händehygiene den Leitlinien entspricht.
  • 8 von 10 Mitarbeitern wünschen sich bessere Trainings zum Thema Händehygiene.
  • Die aktuell verfügbaren Trainings werden als zu theoretisch, als langweilig und passiv eingestuft.
  • 1 von 2 Mitarbeitern wünscht sich, dass die Trainings zur Händehygiene auf Fakten und aktuellen Untersuchungen basieren.
  • Nahezu 1 von 5 Mitarbeitern gibt an, dass die interaktive, unterhaltsame und motivierende Gestaltung von Trainings sehr wichtig ist.


  

Kontaktieren Sie uns