Royal Randwick Racecourse Rectangle.jpg

Und das Rennen geht in die nächste Runde

Der Royal Randwick Racecourse ist eine Rennbahn von Weltklasse und Austragungsort von Pferderennen in Sydney, Australien. An einem herkömmlichen Renntag kommen bis zu 52.000 Zuschauer hierher. Das Publikum ist bunt gemischt und reicht von Pferdenarren über Mitglieder der High Society bis hin zu Modefreaks und Familien. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Sie suchen den Nervenkitzel und die Spannung eines erstklassigen Rennens und wollen erleben, wie die Pferde mit ihren donnernden Hufen über die wenige Meter entfernte Ziellinie fliegen.

Die Menschenmassen strömen am Renntag ab 11 Uhr auf die Bahn, die in kürzester Zeit von Zuschauern in prächtigen Gewändern bevölkert und von aufgeregtem Geschnatter und ausgelassenem Gelächter erfüllt wird.
 
Nach einem 2013 durchgeführten, 150 Millionen US-Dollar schweren Umbauprojekt präsentiert sich der Royal Randwick heute als Zuschauermagnet mit erstklassigem Gastronomie- und Unterhaltungsangebot für den Rennsport und andere Veranstaltungen. Mit einem 1.000 Sitzplätze umfassenden Ballsaal, einer innovativen Cocktail-Bar und einem coolen Restaurant, 18 Logen, sechs VIP-Suiten und den allgemeinen Verwaltungseinrichtungen, bildet die Rennbahn den idealen Rahmen für eine bunte Menge an gespannten Zuschauern. Sie alle haben eine gemeinsame Leidenschaft – das Pferderennen.
 
Und angesichts 52.000 hungriger Münder, die es an jedem Renntag zu verköstigen gilt, stehen alle 17 Küchen auf der Rennbahn unter enormem Leistungsdruck. Daher sind Produkte gefordert, die einen reibungslosen Ablauf garantieren. Im Gegensatz zu anderen Sporteinrichtungen, in denen die Nachfrage stark schwankt, ist auf dem Royal Randwick während des gesamten Renntages zu jeder Zeit für Getränke- und Speisennachschub zu sorgen. Dies bedeutet selbstverständlich auch, dass sich die Küche im Dauereinsatz befindet und unter dem enormen Druck steht, tausende Pferdenarren zufriedenzustellen, die zum Frühstück, Mittag- und Abendessen verköstigt werden möchten. In den Servicebereichen ist Effizienz unerlässlich, um sicherzustellen, dass die passionierten Rennsportliebhaber auf die schnellst- und bestmögliche Weise bedient werden und keinen Moment des Rennens verpassen.
 
Und auch in den 40 Waschräumen der Rennbahn gilt es, einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten: tausende Zuschauer suchen die Räume im Laufe eines Tages auf. Die Toilettenräume müssen nicht nur stabil und solide gebaut, sondern auch mit ausreichenden Mengen an Toilettenpapier, Handtüchern und Seife bestückt sein. Außerdem sollen sie "stylisch" aussehen und sich so harmonisch in das architektonische Gesamtbild der Rennbahn einfügen.
 
Alles in allem halten die Arbeitsbedingungen auf dem Royal Randwick Racecourse an einem durchschnittlichen Renntag etliche Herausforderungen bereit. Die Mitarbeiter leisten ganze Arbeit, um sicherzugehen, dass jeder Besucher während der gesamten Veranstaltung die gastronomischen Angeboten sowie die Waschräume bequem nutzen kann.

Alles funktioniert gut, insbesondere das Tork Elevation Toilettenpapiersystem. Es hat ein hohes Fassungsvermögen, sodass wir seltener nachfüllen müssen und das Toilettenpapier seltener ausgeht.

Chris Wilson

Projects Manager, Australian Turf Club